Was nützt das geprüfte Bauelement, wenn die Fuge feuerdurchlässig ist ?
Die Fuge zwischen Decke und Futterkasten ist eine Schwachstelle!


Haftungsrisiko
Verarbeiter und Planer sind erst aus der Haftung, wenn die Bodentreppe korrekt eingebaut ist. Der Einbau muss genau so erfolgen, wie bei der amtlichen Brandprüfung.

Fugenbreite
Die Fuge darf nicht breiter sein, als im Prüfbericht festgelegt. Das geprüfte
Deckenanschluss-System von Wellhöfer erlaubt eine Fugenbreite von 20 mm. Das gibt den notwendigen Spielraum beim Einbau.

Das ist geprüft:
Feuerwiderstand 30 Minuten von unten das gesamte Bauteil auch in Verbindung mit WärmeSchutz 3D bis 80 cm Breite und bis 360 cm lichte Raumhöhe Einbau in Holzbalken- und Betondecke, Befestigungsmaterial wird mitgeliefert Fugenbreite bis zu 20 mm
Deckenanschluss-System mit Fugenzopf + Blähstreifen

Sicherheit
Jede FeuerSchutz-Bodentreppe trägt das Garantiezeichen mit dem Hinweis auf den vorschriftsmäßigen Einbau. Damit sind Sie auf der sicheren Seite: bei der Bauabnahme bei der Gewährleistung im Brandfall

Schnell und sauber einbauen
Das ist der erste geprüfte Deckenanschluss für Trockeneinbau mit Fugenzopf und Blähstreifen. Damit ersparen Sie sich das umständliche Anrühren und Ausspachteln mit dem Nassfüllmaterial.

Maßanfertigung
Mit einer maßgefertigten Bodentreppe haben Sie immer die richtige Fugenbreite und Sie sparen die Kosten für das Anpassen der Deckenöffnung.

zurück zur Hauptseite